Gartenräume bepflanzen

Gartenräume bepflanzen heißt Nahrung schaffen für Mensch und Tier. Nahrung nicht nur im Sinne von Ernährung sondern auch für die Sinne.

Pflanzen sind das alles verbindende und unentbehrliche Element im Garten. Mit ihnen lassen sich Räume schaffen, kommt Leben und Vielfalt.

Gepflanzt werden vor allem blühende und fruchtende Gehölze in Form von Bäumen, Sträuchern, Hecken und Kletterpflanzen. Da können Mensch und Tier naschen oder sich Vorräte zulegen, in welcher Form auch immer.
Die Stauden und Gräser geben dem Garten Struktur und Farbe, bringen Bewegung und bieten vielen Insekten und Bienen Nahrung, nicht nur im Sommer. Es ist spannend zu beobachten, wie sich der Blütenflor beginnend mit den Zwiebelpflanzen im Laufe der Vegetationsperiode verändert. Selbst im Winter findet Veränderung statt, es ist nicht nur die Zeit der Stille und der Vergänglichkeit. Für das menschliche Auge nicht sichtbar findet im Innern Wachstum statt. Lassen Sie sich von der Natur inspirieren und beginnen im Winter mit der Planung des Gartens.

Ich freue mich Sie in die Welt der Pflanzen einführen zu dürfen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok